Harfenunterricht

Harfenunterricht in München – für Kinder und Erwachsene

Wer wirklich ein außergewöhnliches Instrument spielen lernen möchte, der sollte sich die Harfe einmal genauer anschauen. 2016 wurde dieses facettenreiche Instrument zum Instrument des Jahres gewählt. Diese Auszeichnung soll vergleichsweise unbeachteten Instrumente zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen und mehr Menschen dafür begeistern, dieses Instrument zu erlernen. Und das letztere wünschen wir uns auch! Bei Interesse vereinbaren Sie doch einfach eine kostenlose Probestunde für Harfenunterricht in München, in der Sie ganz unverbindlich ausprobieren können, ob die Harfe das richtige Instrument für Sie oder Ihr Kind ist!

Die Harfe: ein ganz besonderes Instrument

Die Harfe ist eines der ältesten Instrumente der Menschheitsgeschichte. Exemplare sind bereits um 3000 v.Chr. in Mesopotamien belegt. Die Harfe ist ein wunderschönes Instrument, für das es eine Vielzahl von Stücken gibt – sowohl Solostücke als auch Orchesterstücke. Nach Europa kam die Harfe erst im Mittelalter und fand zunächst vor allem Verbreitung im Besiedlungsraum der Kelten: in Irland, Schottland, Wales und der Bretagne. Noch heute kennen wir, vor allem aus der irischen Folklore, die Sonderform der keltischen Harfe, die eine charakteristisch gebogene Säule hat. Die moderne Konzertharfe wurde erst im 19. Jahrhundert entwickelt. 

Den einen oder anderen mag die immense Größe des Instruments schrecken. In der Tat nimmt eine Konzertharfe in voller Größe in der Wohnung natürlich einigen Platz weg – das gilt aber für ein Klavier oder einen Flügel natürlich genauso. Und selbstverständlich trägt man eine Harfe nicht immer mit sich herum.

Welche Stücke kann ich auf der Harfe spielen?

Unter anderem schrieben so berühmte Komponisten wie Wagner, Mahler, Smetana und Debussy Stücke für die Harfe. Bekannt ist etwa das Harfen-Solo in Smetanas „Die Moldau“. 

Ist man also auf klassische Stücke festgelegt, wenn man Harfe spielen lernt? Ganz und gar nicht! Wie schon anklang, gibt es gerade in der irischen Folklore – in der keltischen Musik – zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für die Harfe. Freilich kommt dabei dann meist auch die etwas anders gebaute keltische Harfe zum Einsatz. Wer auf einer Konzertharfe lernt, hat aber eine sehr solide Grundlage, um später auf die keltische Harfe umzusteigen. 

An „Spielmaterial“ mangelt es also bei der Harfe nicht!

Video abspielen

Können Kinder Harfe lernen?

Eine Konzertharfe ist natürlich für Kinder viel zu groß. Eine Harfe muss immer so groß bzw. kleinsein, dass man mit den Armen gut alle Saiten des Instruments erreichen kann. Für Kinder gibt es aber in der Größe angepasste, kleinere Harfen, mit denen Kinder einen guten Einstieg ins Harfespiel finden. 

Wer sich ein wenig Sorgen macht, ob die Investition in ein solch ja doch recht kostspieliges Instrument lohnt: Was, wenn Ihr Kind schon nach kurzer Zeit einfach keine Lust mehr auf Harfenunterricht in München hat?

Mit kindgerechtem Lernen zu freudvollem Lernerfolg

Wir freuen uns in der Probestunde das Interesse Ihres Kindes für die Musik und für die Harfe zu wecken.
Jetzt eine Probestunde für Ihr Kind vereinbaren
Dafür gibt es zum Beispiel die Option, ein Instrument zu mieten. Das ist bereits ab etwa 20€ pro Monat möglich, die Preise variieren natürlich je nach Instrument. Für den Kauf einer guten Harfe sollte man um die 3000 € durchaus einkalkulieren. Die Mietoption ist natürlich auch für erwachsene Einsteiger ins Harfespiel eine gute Option, um erstmal zu schauen, ob die Harfe das richtige Instrument ist.

So lernen Sie bei uns Harfe spielen

Bei der Musikstunde München ist es uns ein besonderes Anliegen, dass unsere Schüler nur von den Besten ihres Fachs unterrichtet werden. Unsere Harfenlehrerin ist eine renommierte Harfenistin mit pädagogischer Erfahrung.

Wir legen viel wert auf ein holistisches Unterrichtskonzept, bei dem theoretische Inhalte, musikhistorisches Wissen und Spiel ineinandergreifen, so dass es kein langweiliges „Pauken“ von Theorie gibt. Alle theoretischen Fragen ergeben sich unmittelbar aus dem Spiel und werden unter Rückgriff auf die Praxis leicht verständlich erklärt. Für Kinder gibt es natürlich kindgerechtes Unterrichtsmaterial, mit dem garantiert keine Langeweile aufkommt. Unterrichtet wird die Harfe bei uns derzeit ausschließlich im Hause des Schülers. Bei Hausbesuchen fallen zusätzliche Anfahrtskosten in Höhe von 39 € pro Monat an.

Haben wir Sie restlos für die Harfe begeistern können? Dann vereinbaren Sie doch jetzt gleich den Termin für Ihre kostenlose Probestunde!

Die Probestunde ist kostenlos.