Geigenunterricht bei der Geigenlehrerin Monika Schmidt

Die polnische Violonistin Monika Schmidt erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von vier Jahren. Ihre musikalische Ausbildung begann sie 1993 an der musischen Grundschule in Racibórz (Polen). Anschließend setzte sie den Geigenunterricht am musischen Gymnasium Karol-Szymanowski in Kattowitz (Polen) fort, an welchem sie im Zuge eines dreijährigen Lyzeums parallel zur ihrem Abitur ihren ersten berufsqualifizierenden Abschluss als Geigerin erhielt.

2005 nahm sie ihr Studium an der Karol Szymanowski Musikakademie in Kattowitz auf. Nachdem sie 2010 dort die Hochschulausbildung zur Instrumentalmusikerin mit pädagogischer Befähigung im Hauptfach Violine erfolgreich abgeschlossen hat, studierte sie ebenda von 2010 bis 2012 zusätzlich den Aufbaustudiengang „Kammermusik“. Anschließend absolvierte sie von 2015 bis 2016 ein Aufbaustudium in der Fachrichtung „Organisation und Bildungsverwaltung“ an der Hochschule für Bankwirtschaft in Posen.

Monika Schmidts Berufserfahrung ist weitreichend. So arbeitete sie von 2010 bis 2017 an der Staatlichen Stanisław Moniuszko Musikschule I. Grades und an der privaten Musikschule „Raciborskie Ognisko Muzyczne“ in Racibórz als Geigenlehrerin. Über den Geigenunterricht hinaus hat sie dort das schulische Orchester geleitet und zahlreiche Schülerkonzerte organisiert.

Als Geigenlehrerin bildete sie sich auch nach ihrer Hochschulausbildung stetig fort. Sie nahm an zahlreichen Fortbildungen teil, die unter anderem Themen wie „Alexander-Technik“, „Psychologische Belastbarkeit – vom Klassenzimmer bis auf die Bühne“, „Streichinstrument-Fachunterricht für Sechsjährige“ oder „Musik im Gehirn“ behandelten.

Neben der Kooperation mit zahlreichen Orchestern engagiert sie sich auch in der Kammermusik. Mit ihrem Streich Quartett „Escape“, für welches sie selbst Arrangements schreibt, tritt sie bis heute auf der polnischen Bühne auf. 

In ihrem erfahrungsreichen Konzert- und Pädagogenleben hat sie ihr Fachwissen an Meisterkursen und Fortbildungen bei anerkannten Pädagogen wie  R. HoneckY.Kless, M. Jaszwili, A. Kubica, A. Korniszewski, P. Puczek oder K. Jakowicz, erweitert.

 

 

Video abspielen

Als Geigenlehrerin legt sie einen großen Wert auf eine richtige Technik und Körperhaltung, eine ganzheitliche musikalische Entwicklung sowie die Freude am Musizieren. Eine gute Beziehung zu ihren Schülern sowie die individuelle Anpassung der Anforderungen an die Entwicklungsstufe der Schüler sind ihr besonders wichtig. Ihre Arbeitsweise basiert auf klassischen Methoden der Violinpädagogik. Der Geigenunterricht kann auf Deutsch, Englisch oder Polnisch abgehalten werden.

Die Probestunde ist kostenlos.

Um Ihr Nutzererlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, nutzen wir Cookies. Datenschutz